Illustration After Sales

After Sales

E-Business im Anlagen-, und Maschinenbau

Herausforderungen im Anlagen- und Maschinenbau

Bei der Planung von E-Business Aktivitäten steht der Kundennutzen immer im Fokus unserer Tätigkeiten.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Aspekte beim Thema E-Business, die interne Abläufe optimieren und somit wiederum dem Kunden einen Mehrwert bieten.

babiel Kunden Icon

Kunden

  • Bestellung von Ersatzteilen häufig nur per E-Mail oder Telefon möglich
  • Identifikation von Ersatzteilen muss durch Servicemitarbeiter unterstützt werden
  • Ersatzteillisten häufig nicht digital verfügbar
  • Keine direkte Preis und Verfügbarkeitsinformation
  • Diverse Medienbrüche zwischen Anfrage, Angebot und Auftrag
babiel Lieferanten icon

Lieferanten

  • Cross / Upsell Potentiale ungenutzt
  • Hoher Innendienstaufwand für Identifikation, Preis und Verfügbarkeitsrecherche
Identifikation kleiner Bauteile

After Sales Potenziale sind größer als der reine Online Ersatzteilverkauf

Unsere Lösungen für Sie in der Übersicht

Folgende Lösungen haben wir für Kunden im Maschinen- und Anlagenbau in den letzten Jahren umsetzen können.

 

Symbolbild After Sales Identifikation
© babiel

1. Identifikation

Integration Drittsystem

Vorhandene eCat Systeme wie Docware, Cataloguecreator können integriert werden und verbinden die Unterstützung der Teilefindung mit dem voll umfänglichen Quote2Order Prozess.

Babiel eCat Addon

Häufig stehen Stücklisten und Strukturdaten ausschließlich in Listenform vor. Diese können mithilfe eines erweiterbaren Babiel Addon graphisch dargestellt werden.

Zusätzlich können auf Explosionszeichnungen per OCR automatisch klickbare Hotspots ergänzt werden und an den entsprechenden Stellen im Strukturbaum dargestellt werden.

Bildsuche

Über die Integration einer Bilderkennungssoftware ist es dem Kunden möglich anhand des Fotos eines Bauteils das entsprechende Ersatzteil im Shop zu identifizieren.

Set Identifikation

Ersatzteile älterer Maschinen werden häufig nicht mehr als Einzelmaterial verkauft, sondern sind nur noch als Bestandteil eins Kits. Über spezielle Suchmasken wird die Suche nach passenden Ersatzteilkits unterstützt.

 

Symbolbild After Sales Warenkorb
© babiel

2. Warenkorb Handling

Positionssplit für optimierte Einlagerung

Da Ersatzteile teilweise in verschiedenen Maschinen verbaut werden, können mehrere Positionen pro Materialnummer angelegt werden und mit Hinweisen für die Logistik versehen werden.

Nachfolgerketten

Für ältere Maschinenteile ist es häufig erforderlich Nachfolgeketten einfach darzustellen, um die Bestellung des richtigen Ersatzteil zu gewährleisten.

Große Warenkörbe

Ersatzteilbestellungen im Anlagenbau können einige hundert Auftragszeilen umfassen. Für eine performante Abwicklung im Warenkorb haben wir passende Optimierungen entwickelt.

 

Symbolbild After Sales Innovation
© babiel

3. Innovation

3D Print Integration

Über eine direkte Schnittstelle zu 3D Print Cloudsystemen kann dem Kunden die Möglichkeit gegeben werden, bestimmte Teile entweder direkt, oder über dezentrale Servicecenter ausdrucken zu lassen.

IoT Anbindung

Um dem Kunden eine vollständige Sicht auf Seine Anlagendaten zu verschaffen, können IoT Dashboards in SAP Commerce integriert werden.

Auf Basis von IoT Daten können auch Vorschläge für Ersatz-, und Verschleißtteile direkt angezeigt werden.

VR Unterstützung

Prototypisch wurden add-to-cart Funktionalitäten in eine VR Applikation einer Maschine eingebunden.

Graphen auf einem Laptop

Die einfache und sichere Identifikation von Ersatzteilen stellt im Maschinen-, und Anlagenbau hohe Anforderungen an Datenqualität, Darstellung und Prozesse

Symbolbild After Sales Enquiry2Order
© babiel

4. Enquiry2Order

Anfrageprozess für unbepreiste Ersatzteile / Reduktion Medienbrüche

Häufig sind nicht alle Ersatzteile für ältere Maschinen in ERP Systemen bepreist. Trotzdem sollten alle Kundenrelevanten Maschinenteile im Online Shop gefunden werden und ohne Medienbrüche ein Anfrage/Angebotsprozess bereit gestellt werden.

Wir arbeiten hier teilweise mit automatischen Cart Split nach Auftrag und Angebot und integrieren S/4, C/4 und weitere Angebotstools mit SAP Commerce.

Upgrade / Refurbish Angebote

SAP Commerce kann dafür genutzt werden, um Kunden-, und Anlagenspezifisch Upgrade Möglichkeiten anzubieten. Dies erfordert häufig spezifische Anpassungen am Checkout Prozess.

 

Symbolbild After Sales Marktplatz
© babiel

5. Marktplatz

Gebrauchtmaschinen

Kunden kann im Shop die Möglichkeit geboten werden eigene Maschinen für den Weiterverkauf anzubieten

Verschleiß-, und Verbrauchsmaterial

Umsatzsteigerung durch Erweiterung des Produktportfolios

Lagerhaltungspaket

Kunden- und Anlagenspezifisch können dem Kunden Empfehlungen für typischen Verbrauchs-, und Verschleißteile angezeigt werden.

 

Symbolbild After Sales Dienstleistungen
© babiel

6. Dienstleistungen

Anforderung eines Technikers

Verschiedene Integration Szenarien können dem Kunden für das Anfordern einer Servicedienstleistung angeboten werden.

Beginnend mit einem Versand der Anfrage aus dem SAP Commerce per Email, bis zu einer vollen Integration in SAP S/4, C/4, oder sonstige Ticketsysteme.

Bestellung von Inspektions- & Wartungspaketen

Dienstleistungen als bestellbare Produkte im Shop Portfolio.

Schulungen

Trainings- und Schulungen können als Produkt mit Varianten für Schulungsorte und Zeiten, sowie Anzeige verfügbarer Plätze angezeigt werden.

 

Illustrative Darstellung Integration
© babiel

7. Integrationen

Digital Asset Management

Über die Anbindung von Drittsystemn können dem Kunden sowohl Produktspezifische, als auch Auftrags-, oder Anlagenspezifische Dokumente zur Verfügung gestellt werden.

Product Information Management

Erweiterte Produktinformationen können sowohl über das SAP Commerce interne PIM Funktionalität eingepflegt werden, als auch über externe PIM Systeme importiert werden.

fallback

Kunden erhalten einen einfachen Zugang zu allen Produkten, Dienstleistungen und Informationen, die zum optimalen Betrieb einer Anlage benötigt werden 

After Sales
Ihre Vorteile

Icon Umsatzsteigerung

Umsatzsteigerung

Die Vereinfachung des Bestellprozess, sowie die Nutzung von Cross,- und Upsell Möglichkeiten können signifikant zur Umsatzsteigerung beitragen.

Icon Kundenbindung

Kundenbindung

Je einfacher und umfangreicher das eigene vollständige Leistungsportfolio einem Kunden bereitgestellt wird, desto größer der Effekt auf eine gute Kundenbindung.

Icon Differenzierungsfaktor

Differenzierungsfaktor

Die Erfahrung mit einem Produkt, bzw. einer Marke entscheidet sich im Besonderen in der Erfahrung nach dem Kauf eines Produkts. Eine gute Customer Experience kann entscheidend zur Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb beitragen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Marketing nur, wenn Sie uns durch Klicken auf „Alle Cookies akzeptieren" Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz.